Lebensversicherung

Die Lebensversicherung

Ideal zur Hinterbliebenenabsicherung und für die zusätzliche Altersvorsorge.

  • Todesfallabsicherung für die Hinterbliebenen
  • Ideal zur Absicherung von Krediten
  • Auch als zusätzliche Altersvorsorge geeignet
  • Tarife von mehr als 100 Versicherern zur Auswahl

Hinterbliebenenschutz und Altersvorsorge

Die Absicherung des Todesfalls ist in den meisten Fällen mehr als sinnvoll. Die Hinterbliebenen erhalten so eine finanzielle Leistung für den schlimmsten Fall und können laufende Kosten weiter bestreiten oder einen Kredit abbezahlen. Besonders wichtig ist dieser Schutz bei laufenden Finanzierungen, wenn es nur einen Hauptverdiener gibt.

Mit einer Lebensversicherung für den Todesfall können Hinterbliebene komfortabel abgesichert werden. Wer sich für eine Versicherung auf den Erlebens- und Todesfall entscheidet, erhält am Ende der Vertragslaufzeit sogar noch mindestens die eingezahlten Beiträge und zusätzlich die Garantieverzinsung zurück. Der Vertrag eignet sich dann auch als zusätzliche private Altersvorsorge.
Nicht alle Versicherungen sind gleich leistungsstark

Auf dem Markt gibt es viele Versicherer, die eine entsprechende Versicherung anbieten, allerdings sind nicht alle gleich leistungsstark. Wir beraten Sie gern bei allen Fragen zur Lebensversicherung.

Unsere Mitarbeiter analysieren zunächst Ihre individuelle Situation und prüfen vorhandene Versicherungen. Basierend auf Ihren Angaben erstellen wir dann ein maßgeschneidertes Angebot für die zusätzliche Absicherung. Wir berücksichtigen dabei auch Ihre Anlagestrategie.

Sind Sie bereit, ein gewisses Risiko zu tragen, lohnt sich der Abschluss einer britischen Lebensversicherung, konservativen Anlegern empfehlen wir die klassische Variante bei einem deutschen Versicherer. Selbstverständlich sind unsere Beratungsdienstleistungen für Sie kostenlos.
Wir beraten Sie gern – kostenlos und unverbindlich

Welche Lebensversicherung ist die Beste?

Entscheidend ist die persönliche Situation des Versicherungsnehmers. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Varianten auf dem Markt und nicht alle eignen sich für jeden Zweck.

Wer einen endfälligen Kredit absichern möchte, sollte zum Beispiel nicht zu einer fondsgebundenen Versicherung greifen, da diese zwar die während der Ansparphase die Todesfallsumme zur Verfügung stellt, die tatsächlichen Werte bei Vertragsablauf aber noch gar nicht feststehen können. Die Versicherer gewähren bei fondsgebundenen Produkten nicht immer eine Beitragsgarantie.

Zusatzleistungen, die in den Vertrag integriert werden können

Die Versicherungsgesellschaften bieten verschiedene Zusatzbausteine, die sich in den Vertrag integrieren lassen, aber in der Regel den Beitrag erhöhen oder sich negativ auf die Rendite auswirken. So lassen sich zum Beispiel Rentenoptionen vereinbaren, auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist möglich.

Zusätzlich können die Verträge auch eine Beitragsfreistellung bei Arbeitslosigkeit enthalten. Letzteres ist besonders wichtig, wenn ein Kredit besichert werden soll.

Wann leistet die Lebensversicherung?

Die Lebensversicherung eignet sich sowohl für die Altersvorsorge als auch für die Hinterbliebenenversorgung. Die vereinbarte Versicherungssumme wird in jedem Fall fällig werden, entweder durch einen Todesfall während der Vertragslaufzeit oder am Ende der Laufzeit.

In der Ansparphase wird in erster Linie die Todesfallsumme gezahlt, bei Auszahlung am Vertragsablauf kommen auch noch zusätzlich Schlussüberschüsse und Beteiligungen dazu.

Die Kapitallebensversicherung mit Todesfallabsicherung eignet sich daher vor allem zur Besicherung von Krediten. Während der Laufzeit kommt im Todesfall das Kapital zur Auszahlung und der Kredit kann abgelöst werden. Am Ende der Laufzeit steht dann zusätzliches Kapital für die eigene Altersvorsorge zur Verfügung. Alternativ kann auch ein endfälliger Kredit gewählt werden, der dann mit dem ausgezahlten Kapital abgelöst werden kann.

Warum eine Versicherung auf den Erlebens- und Todesfall statt einer Risikolebensversicherung?

Es kommt auch auf die individuelle Situation des Versicherungsnehmers an, da die Beiträge für eine Lebensversicherung gegen Todesfall und bei Erleben des Vertragsablaufs natürlich höher sind. Allerdings dient sie dabei zusätzlich auch als Altersvorsorge und die Beiträge, die der Versicherungsnehmer einzahlt, werden am Ende der Laufzeit zurückerstattet.

 

Fordern Sie kostenlos Ihr persönliches unverbindliches Angebot an:

Kommentare sind geschlossen.